Angebote zu "Cornelius" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Berthold, Cornelius: Die Häresiografie im Kitab...
56,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 23.01.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Häresiografie im Kitab az-Zina des Abu ¿atim ar-Razi, Titelzusatz: Textanalyse, Edition und deutsche Zusammenfassung, Autor: Berthold, Cornelius, Verlag: Harrassowitz Verlag // Harrassowitz, O, Sprache: Arabisch // Deutsch, Schlagworte: Mittelalter // Islam // Weltreligionen // Auslegung // Bibel // Exegese // Schriftauslegung // Religion // Islamisches Kalifat // 1000 bis 1500 nach Christus // Andere Weltreligionen, Rubrik: Nichtchristliche Religionen, Seiten: 228, Reihe: Arabische Studien (Nr. 16), Gewicht: 468 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Die Häresiografie im Kitab az-Zina des Abu Hati...
56,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Kitab az-Zina ist eine zu Beginn des 4./10. Jahrhunderts verfasste Enzyklopädie überwiegend religiöser Begriffe. Ihr Autor, der hauptsächlich im nordiranischen Rey wirkende schiitisch-ismailitische Missionar und Philosoph Abu Hatim ar-Razi (st. 322/933-34), rezipiert in diesem umfangreichen Werk das Wissen der ersten Generationen arabischer Lexikografie. Bisweilen deutet sich hierbei das ismailitische Bekenntnis Abu Hatims an, insbesondere in den häresiografischen Kapiteln, in denen er islamische Strömungen und Sekten beschreibt.Nach einer Verortung im historischen Zusammenhang und einer Analyse der im Text zitierten Quellen, darunter auch häresiografische Werke, beleuchtet die vorliegende Arbeit von Cornelius Berthold vor allem die subtilen Argumentationstechniken, mittels derer die religiöse Legitimität anderer islamischer Gruppen infrage gestellt wird. Weiterhin betrachtet die Untersuchung das Kitab az-Zina im Zusammenhang mit der frühen ismailitischen Mission, die sich durch ihre Organisation in klandestinen Zellen und die Entsendung rhetorisch geschulter Werber auszeichnete. Der Text der Häresiografie wurde auf Basis der drei ältesten bekannten Manuskripte und einer modernen Abschrift ediert. Den Leittext bildet dabei die etwa eintausend Jahre alte Handschrift aus der Universitätsbibliothek Leipzig (Ms. or. 377). Der Edition und Analyse beigefügt ist eine deutsche Zusammenfassung der einzelnen Kapitel.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Mediation im Aktienrecht.
84,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Cornelius Kruse beleuchtet das Verhältnis von "guter" Corporate Governance auf der einen und Mediation als Verfahren der alternativen Konfliktbeilegung auf der anderen Seite. Im ersten Teil der Arbeit werden die Grundlagen von Corporate Governance und Mediation dargelegt. Im zweiten Teil geht es um die theoretische und praktische Zusammenführung beider Bereiche. Dieser Teil beginnt mit einer Bestandsaufnahme alternativer Konfliktbeilegung Corporate Governance-relevanter Konflikte. Anschließend wird die konkrete Anwendbarkeit von Mediation in Corporate Governance-typischen Konfliktfeldern (Beschlussmängelstreitigkeiten, Informationsstreitigkeiten im Zusammenhang mit90 AktG) untersucht. Daran schließt sich eine Erörterung der praktischen Umsetzung der Ergebnisse an. Es werden Klauseln zwecks Verankerung der Mediation in der Satzung einer Aktiengesellschaft sowie in den Geschäftsordnungen von Vorstand und Aufsichtsrat vorgeschlagen. Ferner wird die Mediationskompetenz als Führungsqualität besonders im Zusammenhang mit Organvorsitzenden herausgearbeitet. In einer abschließenden Zusammenfassung zieht der Autor zusätzlich rechtspolitische Folgerungen.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Praxishandbuch Altersmedizin
165,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die adäquate Behandlung und Versorgung des alten Menschen erfordert komplexes Handeln an der Schnittstelle von Geriatrie, Gerontopsychiatrie und Gerontologie. Das interdisziplinäre Praxishandbuch bietet dem Leser eine systematische und praxisnahe Zusammenfassung des für die Diagnostik, Differenzialdiagnostik, Therapie und Versorgungsplanung relevanten Wissens aus allen drei Disziplinen. Vor dem Hintergrund wesentlicher Grundkonzepte (Teil I) wird im speziellen Hauptteil (Teil II) die klinisch-praktische Herangehensweise für die wichtigsten altersmedizinischen Syndrome evidenzbasiert dargestellt. Dabei runden zahlreiche Fallbeispiele und die Orientierung an aktuellen Leitlinien die Darstellung ab. Für Klinik und Versorgung relevante Aspekte ausgewählter Fachdisziplinen werden im Teil III praxisnah abgehandelt. Pharmakotherapie, Psychotherapie und andere Querschnittsthemen werden in Teil IV behandelt. Prof. Dr. Johannes Pantel ist Gerontopsychiater und Leiter des Arbeitsbereichs Altersmedizin am Institut für Allgemeinmedizin der Universität Frankfurt a. M. Prof. Dr. Johannes Schröder ist Inhaber der Brückenprofessur für Gerontopsychiatrie und Klinische Gerontologie am Universitätsklinikum Heidelberg und am Institut für Gerontologie der Universität Heidelberg sowie Leiter der Sektion Gerontopsychiatrische Forschung am Universitätsklinikum Heidelberg. Prof. Dr. Cornelius Bollheimer ist Internist und Geriater. Er leitet den Bereich experimentelle und translationale Forschung am Institut für Biomedizin des Alterns der Universität Erlangen-Nürnberg und ist stellvertretender Chefarzt der Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Geriatrie des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder Regensburg. Prof. Dr. Cornel Sieber ist Internist und Geriater sowie Direktor des Instituts für Biomedizin des Alterns der Universität Erlangen-Nürnberg. Er ist Chefarzt der Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Geriatrie des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder Regensburg. Prof. Dr. Andreas Kruse ist Psychologe und Gerontologe und Direktor des Instituts für Gerontologie an der Universität Heidelberg.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Mediation im Aktienrecht.
121,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Cornelius Kruse beleuchtet das Verhältnis von »guter« Corporate Governance auf der einen und Mediation als Verfahren der alternativen Konfliktbeilegung auf der anderen Seite. Im ersten Teil der Arbeit werden die Grundlagen von Corporate Governance und Mediation dargelegt. Im zweiten Teil geht es um die theoretische und praktische Zusammenführung beider Bereiche. Dieser Teil beginnt mit einer Bestandsaufnahme alternativer Konfliktbeilegung Corporate Governance-relevanter Konflikte. Anschliessend wird die konkrete Anwendbarkeit von Mediation in Corporate Governance-typischen Konfliktfeldern (Beschlussmängelstreitigkeiten; Informationsstreitigkeiten im Zusammenhang mit 90 AktG) untersucht. Daran schliesst sich eine Erörterung der praktischen Umsetzung der Ergebnisse an. Es werden Klauseln zwecks Verankerung der Mediation in der Satzung einer Aktiengesellschaft sowie in den Geschäftsordnungen von Vorstand und Aufsichtsrat vorgeschlagen. Ferner wird die Mediationskompetenz als Führungsqualität besonders im Zusammenhang mit Organvorsitzenden herausgearbeitet. In einer abschliessenden Zusammenfassung zieht der Autor zusätzlich rechtspolitische Folgerungen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Die mariologischen Grundlinien im exegetischen ...
51,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Neben Francisco de Suarez und Petrus Canisius gilt der Jesuit Cornelius a Lapide als einer der herausragenden Mariologen der Epoche nach dem Konzil von Trient. Die hier vorgelegte monografische Arbeit bietet nicht nur eine Zusammenfassung der bisherigen Forschungen, sondern erstmals auch eine systematische Abrundung der mariologischen Aussagen des über 20 Bände umfassenden Werkes a Lapides. Als Brennpunkte seiner Mariologie kristallisieren sich dabei die Gottesmutterschaft und die Mittlerschaft Mariens heraus, die aber im Gesamtgefüge des christologisch-ekklesiologisch geprägten Glaubenskosmos mit der Trinität als Zentrum verortet bleiben. Die methodisch (oder: vor allem) aus der Heiligen Schrift und den Kirchenvätern gewonnene Erkenntnis der Mariengestalt erweist sich gerade in ihrem Bezug zur Kirche als erstaunlich fruchtbar für die gegenwärtige Mariologie und die Ökumene.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Praxishandbuch Altersmedizin
134,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die adäquate Behandlung und Versorgung des alten Menschen erfordert komplexes Handeln an der Schnittstelle von Geriatrie, Gerontopsychiatrie und Gerontologie. Das interdisziplinäre Praxishandbuch bietet dem Leser eine systematische und praxisnahe Zusammenfassung des für die Diagnostik, Differenzialdiagnostik, Therapie und Versorgungsplanung relevanten Wissens aus allen drei Disziplinen. Vor dem Hintergrund wesentlicher Grundkonzepte (Teil I) wird im speziellen Hauptteil (Teil II) die klinisch-praktische Herangehensweise für die wichtigsten altersmedizinischen Syndrome evidenzbasiert dargestellt. Dabei runden zahlreiche Fallbeispiele und die Orientierung an aktuellen Leitlinien die Darstellung ab. Für Klinik und Versorgung relevante Aspekte ausgewählter Fachdisziplinen werden im Teil III praxisnah abgehandelt. Pharmakotherapie, Psychotherapie und andere Querschnittsthemen werden in Teil IV behandelt. Prof. Dr. Johannes Pantel ist Gerontopsychiater und Leiter des Arbeitsbereichs Altersmedizin am Institut für Allgemeinmedizin der Universität Frankfurt a. M. Prof. Dr. Johannes Schröder ist Inhaber der Brückenprofessur für Gerontopsychiatrie und Klinische Gerontologie am Universitätsklinikum Heidelberg und am Institut für Gerontologie der Universität Heidelberg sowie Leiter der Sektion Gerontopsychiatrische Forschung am Universitätsklinikum Heidelberg. Prof. Dr. Cornelius Bollheimer ist Internist und Geriater. Er leitet den Bereich experimentelle und translationale Forschung am Institut für Biomedizin des Alterns der Universität Erlangen-Nürnberg und ist stellvertretender Chefarzt der Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Geriatrie des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder Regensburg. Prof. Dr. Cornel Sieber ist Internist und Geriater sowie Direktor des Instituts für Biomedizin des Alterns der Universität Erlangen-Nürnberg. Er ist Chefarzt der Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Geriatrie des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder Regensburg. Prof. Dr. Andreas Kruse ist Psychologe und Gerontologe und Direktor des Instituts für Gerontologie an der Universität Heidelberg.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Mediation im Aktienrecht.
87,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Cornelius Kruse beleuchtet das Verhältnis von »guter« Corporate Governance auf der einen und Mediation als Verfahren der alternativen Konfliktbeilegung auf der anderen Seite. Im ersten Teil der Arbeit werden die Grundlagen von Corporate Governance und Mediation dargelegt. Im zweiten Teil geht es um die theoretische und praktische Zusammenführung beider Bereiche. Dieser Teil beginnt mit einer Bestandsaufnahme alternativer Konfliktbeilegung Corporate Governance-relevanter Konflikte. Anschließend wird die konkrete Anwendbarkeit von Mediation in Corporate Governance-typischen Konfliktfeldern (Beschlussmängelstreitigkeiten; Informationsstreitigkeiten im Zusammenhang mit 90 AktG) untersucht. Daran schließt sich eine Erörterung der praktischen Umsetzung der Ergebnisse an. Es werden Klauseln zwecks Verankerung der Mediation in der Satzung einer Aktiengesellschaft sowie in den Geschäftsordnungen von Vorstand und Aufsichtsrat vorgeschlagen. Ferner wird die Mediationskompetenz als Führungsqualität besonders im Zusammenhang mit Organvorsitzenden herausgearbeitet. In einer abschließenden Zusammenfassung zieht der Autor zusätzlich rechtspolitische Folgerungen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Die mariologischen Grundlinien im exegetischen ...
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Neben Francisco de Suarez und Petrus Canisius gilt der Jesuit Cornelius a Lapide als einer der herausragenden Mariologen der Epoche nach dem Konzil von Trient. Die hier vorgelegte monografische Arbeit bietet nicht nur eine Zusammenfassung der bisherigen Forschungen, sondern erstmals auch eine systematische Abrundung der mariologischen Aussagen des über 20 Bände umfassenden Werkes a Lapides. Als Brennpunkte seiner Mariologie kristallisieren sich dabei die Gottesmutterschaft und die Mittlerschaft Mariens heraus, die aber im Gesamtgefüge des christologisch-ekklesiologisch geprägten Glaubenskosmos mit der Trinität als Zentrum verortet bleiben. Die methodisch (oder: vor allem) aus der Heiligen Schrift und den Kirchenvätern gewonnene Erkenntnis der Mariengestalt erweist sich gerade in ihrem Bezug zur Kirche als erstaunlich fruchtbar für die gegenwärtige Mariologie und die Ökumene.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot